1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Ronsdorf

Das Publikum feierte den gemischten Chor "Musik ’74"

Das Publikum feierte den gemischten Chor "Musik ’74"

Chor lud zum „40.“ in die reformierte Kirche ein.

Ronsdorf. Mit einem vom Publikum gefeierten Jubiläumskonzert in der reformierten Kirche Ronsdorf beging der gemischte Chor Musik ‘74 jetzt sein 40-jähriges Bestehen. Dabei präsentierten die 35 Sängerinnen und Sänger unter Leitung von Jürgen Harder eine beachtliche musikalische Bandbreite. Von traditionellen Gospels bis zu einem aktuellen Stück von James Blunt und einem ganz klassischen, sechsstimmigen Werk von Josef Rheinberger reichte das Programm, für das sich das applaudierfreudige Publikum immer wieder ausgiebig bedankte.

Auch die kleineren Besetzungen, darunter die Premiere der „Boygroup von Musik ‘74“ und ein Gershwin-Stück von Felizitas Kehrenberg, erhielten viel Applaus.

Den Höhepunkt des sehr kurzweiligen Konzertes setzte aber die Solistin Frauke Harder. Als die Tochter des Chorleiters das Solomikrofon beiseite legte, um mit ihrem Vater gemeinsam das bekannte Lied „The Rose“ zu singen, verbreitete sich in Sekundenschnelle eine Gänsehautstimmung in der Kirche.

Zum Schluss erklatschte sich das Publikum schließlich mit „Look at the World“ noch eine Zugabe. Als „total super“ bezeichnete Uwe Frickenhaus das Konzert — ganz sicher stellvertretend für alle rund 180 anderen Zuhörer in der Kirche. wow