Irmgard Hustadt trägt seit 50 Jahren die WZ aus

Irmgard Hustadt trägt seit 50 Jahren die WZ aus

Irmgard Hustadt begann im Jahr 1965 mit dem Verteilen von Zeitungen. Heute erzählt sie von ihren Erfahrungen.

Vohwinkel/Cronenberg. Irmgard Hustadt ist 79 Jahre alt und noch richtig fit. Kein Wunder — die Wuppertalerin feierte gerade erst ihr 50-jähriges Jubiläum als WZ-Zustellerin. „Ich bin wirklich froh, dass wir diesen Job haben. Sonst wären wir lange nicht mehr so fit“, sagt sie.

Gemeinsam mit ihrem Mann Harry Botscheck (78) steht sie täglich um Mitternacht auf. „Gegen 1.15 Uhr holen wir unsere 120 Zeitungen an der Leitstelle ab. Anschließend sind wir etwa zwei Stunden unterwegs, um unsere zwei Bezirke in Cronenberg zu versorgen. Um vier Uhr gibt es zu Hause Frühstück und die Zeitung. Dann schlafen wir ein wenig bis etwa acht Uhr“, sagt Hustadt.

Oftmals werde sie gefragt, ob sie nicht ängstlich sei. „Denen sage ich immer, dass ich keine Angst habe, auch wenn ich nachts unterwegs bin“, sagt sie. Dies habe sich auch in den vergangenen Jahren nicht geändert. „Heute sind nachts viel weniger Jugendliche in Cronenberg unterwegs“, sagt die Rentnerin. Auch vor dem Winter und Glatteis fürchte sie sich nicht. „Wir haben Spikes unter unseren Schuhen, damit passiert uns nichts“, fügt sie hinzu.

Auch ihrem Mann sind in seinen 27 Jahren als Zusteller schon einige kuriose Dinge passiert. „Als es die drei Kasernen da oben noch gab, haben die Soldaten oft Nachtübungen gehabt. Die haben sich dann einen Spaß daraus gemacht, uns zu erschrecken und aus Büschen zu springen. Das passiert heute nicht mehr“, sagt Botscheck. Besonders ärgerlich sei es nur, wenn ihm die Türen oder Schlösser seines Autos zufrieren. „Einmal hat ein wirklich netter Mann angehalten und mir mit seinem Enteisungsspray geholfen. Das war toll“, sagt er.

Irmgard Hustadt ärgert sich eigentlich nur über eine Sache: „Es ist wirklich schlimm, wenn Diebe die Zeitungen aus den Zeitungsrollen klauen. Es ärgert mich richtig, wenn dann Beschwerden von Lesern kommen.“

Aber auch in diesem Fall wissen sich die beiden zu helfen. „Einmal haben wir einen erwischt, der die Zeitung klauen wollte. Wir sind dann so lange stehen geblieben, bis er sie zurückgelegt hat“, sagt Blotscheck. Auf die Frage, wie lange sie noch als Zustellerin arbeiten möchte, antwortet Irmgard Hustadt: „Gerne nochmal 50 Jahre“.