1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Zweirad Müller: Vom einstigen Fahrradladen zum Wohnhaus

Zweirad Müller: Vom einstigen Fahrradladen zum Wohnhaus

Das markante Gebäude an der Luisenstraße soll komplett umgebaut werden.

Elberfeld. „Bikes + Sport“ steht noch immer in großen Buchstaben am Haus, doch verkauft wird hier schon lange nichts mehr. Viele Jahrzehnte war Zweirad+Sport Müller an der Luisenstraße eine feste Adresse für Radfans — und das Gebäude mit seiner markanten Schaufensterfront ein Blickfang im Stadtteil.

2007 musste das Traditionsgeschäft schließen, fast 100 Jahre nach seiner Eröffnung durch Firmengründer Willy Müller (siehe Kasten). Seitdem wartet die Immobilie auf eine neue Nutzung — und auf einen neuen Eigentümer. Der fand sich jetzt mit dem Wuppertaler Immobilienunternehmer Frank Kipker. Er hat das Gebäude gekauft und hat vor, es in ein barrierefreies Wohnhaus umzuwandeln.

Platz genug gibt es in dem mehrgeschossen Komplex zwischen Luisen- und Bergstraße: „Etwa 1200 Quadratmeter inklusive Keller“, sagt Frank Kipker, der große Pläne für die innerstädtische Immobilie hat: Vorgesehen ist die Ansiedlung von Gewerbe oder Gastronomie im Erdgeschoss, die vier Etagen darüber sollen zu insgesamt neun Mietwohnungen werden. „Alle mit Balkon oder Terrasse“, sagt der Investor, „es sind Zwei- und Dreizimmerwohnungen mit einer Fläche zwischen 60 und 100 Quadratmetern geplant.“

Ein Aufzug wird installiert, und auch Stellflächen und Garagen werden vorhanden sein. Durch die Lage am Hang befindet sich einer der Zugänge zum Haus an der Bergstraße. Noch steht das Gebäude komplett leer, doch wenn alles nach Plan verläuft, soll der Umbau schon bald beginnen.

„Nach erteilter Baugenehmigung könnten wir in zwei bis drei Monaten starten“, kündigt der neue Eigentümer an. Er rechnet mit einer Bauzeit von etwa sechs bis sieben Monaten. Ob die bekannte Glasfront mit den großen Schaufenstern an der Luisenstraße erhalten wird, steht noch nicht fest.