1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Zebrastreifen ohne Funktion: Knöllchen für Anwohner

Zebrastreifen ohne Funktion: Knöllchen für Anwohner

Bezirksvertretung diskutiert über den Fußgängerüberweg in der Baumeisterstraße.

Nordstadt. Aktuell ist die Baumeisterstraße am Rande der Nordstadt nicht mehr als ein Wurmfortsatz. Verödet, als die Autobahn A 46 gebaut wurde. Aus der Zeit, als dort noch der Verkehr aus Wiesen- und Hochstraße Richtung Norden strömte, verblieb ein Zebrastreifen, der den Dorrenberger Hof mit dem Steinmetzbetrieb auf der anderen Straßenseite verbindet.

Die Parkplätze für die Gäste des Restaurants wie auch für den Handwerker und seine Kunden sind nicht eben großzügig bemessen. So wurde es zur Gewohnheit, den längst funktionslosen Zebrastreifen zum Parken zu nutzen — sonstiger Verkehr blieb dort die Ausnahme.

In der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung (BV) Elberfeld berichtete Thomas Kring (SPD), dass Ordnungshüter bereits Strafzettel in der Baumeisterstraße, die übrigens über den Tanztunnel verläuft, verteilt haben — eben für das Parken auf einem Zebrastreifen. gör