Förderung der Biodiversität Lehrer erfuhren in Varresbeck mehr über den Insektenschutz

Varresbeck · Interessierte Lehrkräfte erfuhren am Eskesberg mehr über Schmetterlinge, Wildbienen und Insektenhotels. Das neue Wissen soll in den eigenen Schulgärten von Nutzen sein.

 Das Ökosystem arbeitet: Eine Biene sitzt auf dem Stempel einer Blüte eines Krokusses.

Das Ökosystem arbeitet: Eine Biene sitzt auf dem Stempel einer Blüte eines Krokusses.

Foto: dpa/Klaus-Dietmar Gabbert

In den letzten Jahren hat sich immer mehr das Bewusstsein verfestigt, dass Insekten nicht lästige Schwirrgeister und stechende Störenfriede, sondern wichtige Bestandteile des Ökosystems sind. Dass sie für Bestäubung der Blüten und das Wachstum in der Natur unerlässlich und auch als Nahrung für die Vogelwelt dringend notwendig sind. Die Erkenntnis, welch hohen Stellenwert die Insekten im natürlichen Kreislauf und im Ökosystem haben, ist nicht nur bei den Kleingärtenvereinen zum festen Bestandteil ihrer Planungen geworden, sondern findet natürlich auch im Ressort Umweltschutz der Stadt Wuppertal ihren Niederschlag.