Fußgänger ruft Polizei Immer öfter Ärger auf dem autofreien Laurentiusplatz

Elberfeld · In einem Fall rief ein Fußgänger die Polizei – ein Gastronom fürchtet einen „Riesenschaden“.

 An das seit Oktober bestehende Durchfahrtsverbot am Laurentiusplatz hält sich längst nicht jeder.

An das seit Oktober bestehende Durchfahrtsverbot am Laurentiusplatz hält sich längst nicht jeder.

Foto: Fries, Stefan (fri)

Das 85 Meter lange Teilstück der Friedrich-Ebert-Straße zwischen der Laurentiusstraße und der Auer Schulstraße ist seit anderthalb Monaten für Autofahrer gesperrt. Zwei große Hinweisschilder am Eingang zum autofreien Teilstück engen nicht nur die Fahrbahn ein, sondern weisen auch ausdrücklich darauf hin, dass es sich hier um eine reine Fußgängerzone handelt, die außer für Radfahrer, Anwohner und Lieferverkehr für PKW gesperrt ist.