Wer hat Infos zum alten Hof Duckmaus?

Wer hat Infos zum alten Hof Duckmaus?

Bürgerverein suchte Reste eines Bauernhofs.

Uellendahl. Ein paar Mauerreste und ein lustig klingender Name — mehr ist von dem ehemaligen Hof an der Duckmaus nicht geblieben. „Der Bauernhof lag hinter der Philippus Kirche an der Kohlstraße und unterhalb der Hans-Böckler-Straße“, sagt Karl-Eberhard Wilhelm vom Bürgerverein Uellendahl. Er und sein Mitstreiter Wolfgang Nicke wollen mehr über die Geschichte des Hofs an der Duckmaus erfahren. Die letzten Reste des Bauernhofs wurden laut Wilhelm in den 1990er Jahren endgültig abgetragen.

Damit der Hof nicht in Vergessenheit gerät, wenden sich Wilhelm und Nicke an die Öffentlichkeit. Sie hoffen auf Dokumente und Fotos für das Geschichtsprojekt „Historisches Uellendahl“: Seit 2008 sind dort 130 historische Gebaulichkeiten erfasst. Wilhelm: „Wir möchten die Geschichte des Uellendahl lebendig erhalten.“

Alle Forschungsergebnisse gehen ans Stadtarchiv. Unterlagen und Fotos werden an die Eigentümer zurückgegeben, verspricht der Verein. Wer helfen kann, möge sich unter Ruf 552742 melden oder mailen an

buergerverein@uellendahl.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung