Von Taxi angefahren: Fußgängerin (62) stirbt nach Unfall

Von Taxi angefahren: Fußgängerin (62) stirbt nach Unfall

Elberfeld. Die 62-jährige Frau, die am Freitag am Neuenteich von einem Taxi angefahren wurde, ist nach Polizeiangaben am heutigen Montag an ihren Verletzungen gestorben. Die Ermittler suchen weiter nach Zeugen, die den Unfall gesehen haben: Gegen 17.40 Uhr war die Frau nach bisherigen Erkenntnissen in Höhe der Bushaltestelle an der Aldi-Filiale auf die Straße getreten und von dem Taxi eines 64-Jährigen erfasst worden.

Sie erlitt dabei schwere Kopfverletzungen.

Der Wagen soll vom Kreisel in den Neuenteich eingebogen sein. Laut Polizei sind einige Detailfragen aber noch ungeklärt. So steht noch nicht fest, ob die Frau über den Zebrastreifen oder weiter nördlich die Fahrbahn überquert hat. Die Fußgängerin soll einen Leinenbeutel bei sich getragen haben. Das ermittelnde Verkehrskommissariat 1 ist über die Rufnummer 2840 zu erreichen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung