1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Elberfeld: Utopiastadt erobert Brachland

Elberfeld : Utopiastadt erobert Brachland

Freiwillige Helfer bauten am Samstag den Zaun gegenüber des Bahnhofs Mirke ab und bereiteten das Gelände für die Saison vor.

Mirke. „Frau, Mann und Maus“ folgten dem Aufruf von Utopiastadt und eroberten am Samstag die Brachflächen am Utopiastadt Campus, gegenüber vom historischen Bahnhof Mirke. Der Verein kündigte im Voraus an: „Wir bauen den Zaun zurück und bereiten den Untergrund für den Sommer.“

Dazu galt es, die Zaunelemente entlang des Trassenabschnittes abzuschrauben und samt Masten zu entfernen. Passend zum fehlerhaften Graffiti auf dem gegenüberliegenden Gebäude des Bahnhofs Mirke lautete das Motto der Aktion: „Die Mauerer muss weg“.

Rund 35 Freiwillige aller Altersklassen versammelten sich bei Wind und grauem Nieselwetter. Jeder packte dort mit an, wo gerade Hilfe benötigt wurde — zu tun gab es schließlich genug.

So musste nicht nur der Zaun weichen, sondern auch die Pflanzen, die erst 2013 von Schülern entlang der Trasse gesetzt wurden. Sarah Peckny, die den historischen Bahnhof liebevoll als „zweites Wohnzimmer“ bezeichnet, griff gut gelaunt zu Handschuhen und Schaufel und machte sich ans Umpflanzen der Sträucher.

Rentner Dirk Pleuger sammelte währenddessen den herumliegenden Müll ein, der sich auf den Brachflächen im Laufe der Zeit angesammelt hatte. „Ich helfe, so oft ich kann und wo ich kann, weil mir das Spaß macht“, sagte Pleuger.

Über den Spaß an der Sache waren sich übrigens alle Helfer — inklusive Utopist Niklas Brandau — einig. Besonders der Aspekt des gemeinsamen Aufbaus und Erschaffens mit „vielen tollen Menschen“ ließ die Helfer auch am grauen Samstagmorgen nicht das Ziel aus den Augen verlieren.

Kommenden Sonntag wird nämlich dort, wo am Wochenende fleißig gearbeitet wurde, die Open Air-, Outdoor- und Festivalsaison in Utopiastadt eingeläutet. Der Verein beteiligt sich mit einer großen Kulturbühne an den Feierlichkeiten rund um die offizielle Eröffnung und Zusammenführung der Bergischen Panoramatrassen. Ebenfalls pünktlich zur Saisoneröffnung in Utopiastadt am 19. April: der Mobilitätstag und die Fahrradmesse „bergische Velo 2015“.