1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Tanzmarathon: Hunderte Kinder treten beim Schulfest an

Tanzmarathon: Hunderte Kinder treten beim Schulfest an

Für den zwölften Marathon hatten Wuppertaler Grundschüler 28 Tänze einstudiert.

Nützenberg. In orangenen Warnwesten stürmen die Kinder der Grundschule Nützenberger Straße auf die Bühne: Jeder schnappt sich einen Besen, eine Kehrschaufel oder eine Mülltonne und trommelt drauf los. Aus dem Krach wird ein mitreißender Rhythmus — die Kinder geben den Takt vor und die Halle klatscht mit.

Anlass für die Performance ist der Tanzmarathon der Wuppertaler Grundschulen, zu dem sich 21 Grundschulen in der Bayer-Sporthalle eingefunden haben. Drei Stunden lang wird getanzt und geklatscht, während die Schüler ihre einstudierten Tänze vorführen.

„Als Hausaufgabe mussten wir uns ein Video von der Tanzgruppe Stomp ansehen“, sagt Nassim Harcharras von der Gemeinschaftsgrundschule Nützenberger Straße. So kam die Klasse auf die Idee, mit Mülltonnen und Besen eine rhythmische Performance auf die Beine zu stellen. Klassenlehrerin Karen Strugar ist begeistert: „Das Tanzen tat der Klasse richtig gut!“ Für die Besen kam der Schulverein auf, die Firma Erfurt und die AWG spendeten die Tonnen. „Aus den ersten Ideen haben wir dann gemeinsam eine Show gebastelt.“ Doch nicht nur dieser Auftritt erntet Applaus. Auch die Klasse 4c der Grundschule Germanenstraße begeistert die Zuschauer.

Sie performen zu „Jubel“ von der Gruppe Klingande. „Cro war doch zu rappig zum Tanzen“, sagt Arianit Ejupi, einer der Tänzer. Ganz in Weiß stand die Gruppe auf der Bühne, denn: „Weiß ist schick“, sagt Miriam Milovanovic. Justin Vaerst ergänzt: „Wir haben oft geübt und es jetzt wirklich gut hinbekommen.“

„Wickel, wickel mich doch aus“, singt die Klasse der Grundschule Berg-Mark-Straße und tanzt dazu ihren Mumien-Wickel-Tanz. Spaß und Tanz stehen an erster Stelle: So stürmt zum Gangnam-Style die gesamte Halle auf die Tanzfläche und hopst mit. Zum Abschluss kommt eine Sirtaki-Gruppe, die ebenfalls alle in der Halle zum Mittanzen auffordert. Verlierer gibt es beim Tanzmarathon keine — jedes Kind erhält eine Urkunde und geht als Sieger nach Hause.