1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Talflimmern der Woche: Talflimmern zeigt „Paterson“

Talflimmern der Woche : Talflimmern zeigt „Paterson“

Film von Jim Jarmusch läuft am Freitag um 21.30 Uhr.

Elberfeld. Talflimmern: Der Sommer geht weiter, auch im großen Wuppertaler Open Air-Kino: Fast 1800 Besucher kamen an bislang zwölf Filmabenden in den Innenhof der Alten Feuerwache an der Gathe. Eine prima Resonanz, so Mark Rieder vom Veranstalter-Team — auch das Wetter habe mitgespielt: „Wir sind größtenteils trocken durchgekommen.“ Bestbesuchter Film nach dem Eröffnungsabend mit „Blade Runner“ sei „La La Land“ mit Zusatzvorstellung gewesen, „dicht gefolgt vom Benefizabend für die Alte Feuerwache“. Nun startet der bereits vierte Flimmer-Block des Open-Air-Kinos 2017 mit Filmen wie „Die Überglücklichen“ von Paolo Virzi am morgigen Mittwoch, „Der junge Karl Marx“ von Raoul Pecks am Donnerstag oder „Lion“ von Garth Davis am Samstag. Beginn jeweils um 21.30 Uhr.

Film der Woche ist diesmal „Paterson“ von Jim Jarmusch (Freitag, 21.30 Uhr). „Echter Alltag ist amerikanischen Filmemachern zumeist suspekt, sie setzen daher vor allem auf den Unterhaltungswert der Überhöhung“, erklärt Mark Tykwer zur Auswahl des Films: „Nicht so der New Yorker Jim Jarmusch. Er lässt seine Figuren ,floaten’, sie sind stets geerdet durch den Rhythmus von Sonne und Mond. ,Paterson’ zeigt Jarmuschs ganze Meisterschaft: Seine Ballade vom busfahrenden Dichter, der ganz und gar in sich selbst ruht, der das Leben beobachtet und unentwegt Gedichte schreibt, ist voller Poesie und Zärtlichkeit. Ein betörend entschleunigter, absolut großartiger kleiner Film. Smartphones aus und hingehen!“

Mehr Informationen zu Programm und Tickets gibt es im Internet. www.talflimmern.de