Bibliotheksstärkungsgesetz Stadtbibliothek Wuppertal: Was spricht für die Öffnung am Sonntag?

Elberfeld · Stadtbibliotheksdirektorin Cordula Gladrow spricht sich für erweiterte Öffnungszeiten aus. Andere fürchten um die Sonntagsruhe.

 Cordula Gladrow sieht mehrere Möglichkeiten, um sonntags die Stadtbibliothek öffnen zu können. Ihre Ideen sind Honorarkräfte, ein Selbstbedienungssystem oder umgeschichtete Öffnungszeiten.

Cordula Gladrow sieht mehrere Möglichkeiten, um sonntags die Stadtbibliothek öffnen zu können. Ihre Ideen sind Honorarkräfte, ein Selbstbedienungssystem oder umgeschichtete Öffnungszeiten.

Foto: ANNA SCHWARTZ

Nicht einmal innerhalb der Stadt ist man sich einig: Das Thema Sonntagsöffnung von Bibliotheken ist seit 2019 in der Diskussion, immer wieder auch in Wuppertal. Denn damals erlaubte das Gesetz zur Stärkung der kulturellen Funktion der Öffentlichen Bibliotheken die Öffnung an Sonntagen – und damit auch die Beschäftigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern an Sonntagen. Wie jede andere Kommune kann Wuppertal darüber entscheiden, wie mit dem Thema umgegangen wird. Doch was für die eine Gruppe eine Chance zur Aufwertung der Innenstadt durch ein breiteres Freizeit- und Kulturangebot darstellt, ist für die andere Gruppe ein Angriff auf das Grundrecht auf Sonntagsruhe.