Spielwaren Müller schließt Ende Oktober

Spielwaren Müller schließt Ende Oktober

Elberfeld. Hartmut Müller bedankt sich bei allen Unterstützern. „Das Engagement ist wirklich toll.“ Doch am Aus für das Spielwarengeschäft Willy Müller & Söhne in der Luisenstraße 23 wird sich wohl nichts ändern.

Ende Oktober schließt der Laden seine Pforten. Seit kurzem bieten die Müller-Brüder ihre Immobilie auch wieder offen über ein Maklerbüro in der WZ und im Internet an. „Das haben wir Anfang des Jahres schon einmal gemacht“, sagt Hartmut Müller. Damals hätten sich Interessenten zwar gemeldet. Zu einem Abschluss sei es nie gekommen.

Für 640 000 Euro steht der 90 Jahre alte Bau mit Ladengeschäft jetzt zum Verkauf. Als Sollmiete wird in der Anzeige 87 000 Euro pro Jahr angegeben. „Eigentlich ist der Verkaufspreis da zu niedrig, aber wir müssen ja realistisch bleiben“, sagt Müller. Nachmieter für das Lokal zu finden, dürfte nicht einfach werden. „Es ändert sich ja nichts. Die B 7 ist und bleibt ja gesperrt.“ Vielleicht, so Müller, findet sich ja ein Gastrobetrieb, der Interesse hat. „Aber das ist ja nur eine Idee. Wir müssen abwarten.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung