1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Sonnborner Straße: Der neue Aldi wächst nach Zeitplan

Sonnborner Straße: Der neue Aldi wächst nach Zeitplan

Der Rohbau ist schon fertig. Jetzt ist der Bürotrakt an der Reihe.

Sonnborn. Aus dem Schutt und Staub der letzten Monate erheben sich langsam die Mauern: „Mit dem Rohbau für den späteren Verkaufsbereich sind wir fertig. Jetzt kümmern wir uns um den Bürotrakt“, sagt Christian Diekhaus, Polier für die derzeitige Baustelle an der Sonnborner Straße. Die Umsetzung des Aldi-Projektes läuft weiter planmäßig. „Wir halten den Zeitplan ein“, erklärt Diekhaus vom Schulte Bauunternehmen zufrieden. Bald schon soll eine Stahlkonstruktion den groben Rohbau überdecken. Dann kommt das Dach.

Foto: Uwe Schinkel

Rund 14 Mitarbeiter des Bauunternehmens sind von Montag bis Freitag elf Stunden täglich im Einsatz. „Bislang ist alles gut gelaufen“, erzählt Baustellenleiter Christian Diekhaus. Hin und wieder sei es zwar stressig geworden, weil Mini-Kräne ausgefallen sind und die 70 Kilogramm schweren Kalksandsteine für die Außenwände nicht mehr bewegt werden konnten. „Die verlorene Zeit konnten wir aber wieder aufholen.“

Neben dem Aldi-Verkaufsraum ist bereits die erste Ebene des Bürotraktes vergangene Woche fertiggestellt worden. Derzeit laufen die Bauarbeiten im Obergeschoss weiter, wo bereits Ende kommender Woche die Decke gegossen werden soll. Was danach passiert, fasst Christian Diekhaus kurz zusammen: „Auf die Verkaufsfläche kommt eine Stahlkonstruktion für das Dach, an den Außenwänden wird eine Klinkerfassade errichtet, Sozialräume und Lagerbereich werden fertiggestellt.“ Dann könne der Innenausbau beginnen. Einzige Voraussetzung: Die Fenster müssen vorher eingesetzt werden.

„Alles läuft so ziemlich parallel“, sagt Diekhaus schmunzelnd mit Blick auf die 2 500 Quadratmeter große Baustelle. Die Reaktionen von außen seien immer noch positiv: „Keiner hat sich bisher beschwert. Im Gegenteil. Alle sind neugierig.“ Das kann Günter Groha vom Bioladen Vital im Tal in Sichtweite der Baustelle bestätigen: „Viele wollen wissen, wann der Aldi-Markt fertig ist. Davon wird der gesamte Stadtteil profitieren.“