1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Schreckensschrei: 44-Jährige vertreibt Einbrecher

Schreckensschrei: 44-Jährige vertreibt Einbrecher

Elberfeld. Mit einem Schreckensschrei hat eine Elberfelderin (44) am heutigen Donnerstagmorgen am Laurentiusplatz gegen 4.10 Uhr einen Einbrecher vertrieben. Nach Polizeiangaben wollte der Mann mit einem Brecheisen in die Wohnung der Frau in einem Mehrfamilienhaus an der Friedrich-Ebert-Straße eindringen.

Der Lärm, den er dabei machte, weckte die 44-Jährige, die beim Anblick des Einbrechers aufschrie. Der flüchtete daraufhin — doch aufgrund der Beschreibung der Frau konnte die Polizei wenig später einen Verdächtigen (39) festnehmen, der Einbruchswerkzeug bei sich hatte. Weil der Mann nicht nur polizeibekannt, sondern auch ohne festen Wohnsitz war und gegen ihn ein Haftbefehl vorlag, nahm ihn die Polizei in Gewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

Zudem sucht die Polizei zwei Männer, die gesehen wurden, als sie am Mittwochnachmittag In der Hoffnung in ein Einfamilienhaus einbrachen. Beide sollen südländisch aussehen, 25 bis 30 Jahre alt und 1,75 bis 1,85 Meter groß sein. Einer trug einen weißen Pulli, der andere einen grauen. Was sie gestohlen haben, steht noch nicht fest. Zeugenhinweisean die Kripo, Ruf 284-0. fl