1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Polizei fasst betrunkenen Räuber (18)

Polizei fasst betrunkenen Räuber (18)

Wuppertal. Die Polizei hat am Montagabend einen betrunkenen Räuber gefasst, der drei Menschen mit einem Messer bedroht hat und bestehlen wollte.

Der 18-Jährige hat erst gegen 22.50 Uhr zwei Frauen (50 und 24 Jahre alt) an der Bushaltestelle "Wall" getroffen und sie bedroht. Als eine der beiden mit ihrem Handy Hilfe rief, lief der stark betrunkene Täter in Richtung Alte Freiheit weg.

An der dortigen Schwebebahn-Haltestelle wollte er von einem 24-Jährigen Bargeld. Als die vorher bedrohte 50-Jährige an der Haltestelle auftauchte, floh der Täter in Richtung Kipdorf, wo ihn die Polizisten dann geschnappt haben.

Auf der Wache durchsuchten die Polizisten den Täter, fanden neben der Tatwaffe auch eine geringe Menge Betäubungsmittel. Nachdem ihm eine Blutprobe entnommen worden ist, verbrachte der Täter die Nacht in Polizeigewahrsam. Den 18-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen versuchten schweren Raubes, Bedrohung und dem unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln.