1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Neustart mit Schokobrunnen fürs Weltcafé

Neustart mit Schokobrunnen fürs Weltcafé

Heute öffnet das Lokal in der Citykirche am Kirchplatz mit neuem Betreiber.

Elberfeld. Wechsel im Café der Elberfelder Citykirche am Kirchplatz: Ronny Steffen hat das Weltcafé übernommen und öffnet heute ab 10 Uhr in frisch renovierten Räumen und mit neuem Gastronomie-Konzept: „Wir bieten abwechslungreiche regionale und saisonale Küche zu fairen Preisen“, sagt der 36-jährige Wuppertaler mit norddeutschen Wurzeln, der sich bereits mit dem Catering-Service „Rosmarin - die Koch-Crew“ im Tal einen Namen gemacht hat.

Ab sofort gibt es im Weltcafé neben Kaffee, Kuchen, Crèpes und Schokoladenbrunnen auch eine Wochenkarte mit täglich zwei wechselnden Gerichten sowie eine Standardkarte.

Steffen ist der dritte Pächter seit 2008: Zunächst hatte die gemeinnützige Gesa gGmbH die Einrichtung als als Ausbildungscafé betrieben, kurz vor Weihnachten 2013 war das Café geschlossen worden, nachdem die Gesa den Pachtvertrag mit dem Kirchenkreis nicht verlängert hatte.

Das Kuratorium Citykirche bemühte sich daraufhin um einen neuen Betreiber, investierte im Frühjahr einen fünfstelligen Betrag in Umbau, Technik und Design. Doch der seinerzeit gefundenen Pächter und die Verantwortlichen des Kirchenkreises haben sich zwischenzeitlich h getrennt, nachdem man sich uneins über die Umsetzung des gastronomischen Konzepts war.

Ronny Steffen ist kurzfristig eingesprungen und freut sich auf seine neue Aufgabe. „Es soll allen Spaß machen — Mitarbeitern wie Gästen“, sagte er gestern im Gespräch mit der WZ sagte. Auch Pfarrer Erhard Ufermann, der sich seit langem für das Café als einen „weltoffenen Ort der Begegnung“ engagiert, wirkt zuversichtlich, mit Steffen nun den richtigen Betreiber gefunden zu haben: „Ich habe ein gutes Gefühl.“

Öffnungszeiten: Montags bis samstag von 10 bis 18 Uhr