Neumarkt: Rolf Schmitz packt nach 60 Jahren seine Kisten ein

Neumarkt: Rolf Schmitz packt nach 60 Jahren seine Kisten ein

Am Mittwoch öffnet der 70-Jährige zum letzten Mal seinen Obststand auf dem Markt.

Elberfeld. Als er anfing, ging es Rolf Schmitz eigentlich nur darum, sein Taschengeld aufzubessern. „Ich hab am Stand geputzt, die Apfelsinen aus dem Papier gewickelt oder auch die Weintrauben gereinigt“, erinnert sich der 70-Jährige. Für einen Neunjährigen war der Neumarkt damals, Anfang der 1950er-Jahre, eine große bunte Welt. Dutzende Marktstände füllten den Platz und sogar unter dem Markt herrschte das Leben. „Im Bunker gab es damals noch die Notbehausungen.“ Und der kleine Rolf war mitten drin im „dollen Treiben“, das ihn nie mehr losließ. 60 Jahre lang war der Neumarkt irgendwie auch die Heimat des gebürtigen Ronsdorfers, der mit seinem Stand zum Inventar des Markts gehörte.

Mehr von Westdeutsche Zeitung