Marode Mauer: Stadt sperrt den Tunnel Dorrenberg

Marode Mauer: Stadt sperrt den Tunnel Dorrenberg

Nordstadt. Die Stadtverwaltung hat am heutigen Freitag den Tunnel Dorrenberg der Nordbahntrasse gesperrt. Der Grund: Im sogenannten Tanztunnel zwischen den Bahnhöfen Ottenbruch und Mirke besteht laut Stadt Gefahr durch lose Mauer-Teile, die auf Spaziergänger oder Radfahrer herunterfallen könnten.

Die Sperrung soll etwa zwei bis drei Wochen dauern, so die Stadt am Freitag — in dieser Zeit werde im Tunnel ein Baustellengang zur Absicherung aufgestellt. Entdeckt wurden die losen Steine und Putzteile in der Tunnelmitte laut Stadt bei er bei einer Routine-Prüfung. Die Vermutung der Verwaltung: Offenbar hat das mit der Sanierung des Tunnels beauftragte Unternehmen seine Arbeit dort nicht auftragsgemäß abgeschlossen. Eigentlich sollten der Stadt zufolge alle losen Deckenteile im mittleren Tunnelbereich — dort gibt es der Fledermäuse wegen keine Spritzbetonhülle — vor dem Beginn der Fledermaus-Schonzeit abgeschlagen sein. Jetzt darf an der Tunneldecke nicht gearbeitet werden, um die Fledermäuse in ihrer Winterruhe nicht zu stören. Das darf die Stadt erst wieder im Frühjahr kommenden Jahres. fl

Mehr von Westdeutsche Zeitung