Kuschelige Quilts für Frühchen

Manuela Lindner-Pawlik sucht noch Mitstreiter.

Uellendahl. Für jedes Frühchen ein Quilt: Das hat sich Manuela Lindner-Pawlik zum Ziel gesetzt. Seit vergangenem Jahr organisiert sie in Wuppertal die Aktion, jedem Frühchen und deren Eltern zur Geburt ein Kuschelquilt zu schenken. Der Hintergrund: Quilts wärmen besonders gut — und Frühchen brauchen ganz viel Wärme.

„Bei meinen Recherchen im Internet bin ich immer wieder auf die Aktion gestoßen“, erklärte die Näherin damals ihre Beweggründe. „Und aus persönlichen Gründen möchte ich den Familien in der angstvollen Zeit ein bisschen Freude schenken.“

Die ersten Quilts konnten dank einiger Mitstreiterinnen im Juli vergangenen Jahres an die Klinik St. Anna an der Vogelsangstraße übergeben werden. Eltern und Schwestern waren begeistert, jetzt konnte die Näherin einen neuen Schwung Quilts dem St. Anna schenken — und zwar gleich 100 Stück. „Ich finde, darauf kann man stolz sein“, freut sich Lindner-Pawlik. „Die Aktion kommt bei den Eltern und in der Klinik sehr, sehr gut an und soll unbedingt weitergeführt werden.“

Die Decke besteht aus drei Lagen, in der Mitte ist ein Flanellbetttuch. Werden die Lagen zusammengenäht, nennt man das quilten, so Lindner-Pawlik, die weitere Helferinnen sucht. Mehr unter Ruf 0151/504 88 477 melden oder per E-Mail an:

schnickschnack-wuppertal@ t-online.de est