1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Glück gehabt: Finder gibt prall gefüllte Geldbörse zurück

Glück gehabt: Finder gibt prall gefüllte Geldbörse zurück

Die Finderin und die Besitzerin der Geldbörse erschienen nahezu zeitgleich bei der Polizei - die eine, um das Fundstück abzugeben, die andere, um Anzeige wegen Diebstahls zu erstatten.

Elberfeld. So einen Fund macht man wahrlich nicht alle Tage: Die Kundin der Postfiliale am Kleeblatt hat am Donnerstag eine mit 2900 Euro prall gefüllte Geldbörse gefunden. Die Filialleiterin brachte das Fundstück postwendend zur Polizeiwache am Hofkamp - und erlebte eine Überraschung.

Die Beamten erreichten zunächst nämlich lediglich die Eltern der 39-jährigen Geldbörsen-Besitzerin. Was die Polizisten und die ehrliche Finderin zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten: Die Frau saß nur wenige Meter von ihnen entfernt, um eine Anzeige wegen Diebstahls aufzugeben. Sie war davon ausgegangen, dass ihr das Portemonnaie gestohlen worden war.

Durch eine telefonische Vermittlung der eingeschalteten Eltern konnte das Geldbörsen-Wirrwarrr schließlich aufgeklärt werden.
Die 36-Jährige nahm das Fundstück laut Polizei "überglücklich" wieder in ihren Besitz. vezi