Freibad Mirke : Open Air im Freibad mit Option auf Abkühlung

Fans von House-, Disco- und Techno-Sounds kommen am 25. August auf ihre Kosten.

Der Förderverein Pro Mirke lädt für Samstag, 25. August, 14 bis 22 Uhr, zu „It Takes Two To Tango“. Ein kryptischer Titel, hinter dem sich ein elektronisches Open Air versteckt. „Ein familiäres und hochwertiges Event für House-, Disco- und Techno-Sounds“, schreibt Mitorganisatorin Csilla Letay. Während die zur Not auch überdachte Terrasse mit Hilfe einer Vier-Punkt-Beschallung in einen Dancefloor verwandelt wird, können sich die Besucher auch jederzeit im Pool-im-Pool erfrischen.

Man habe beim Line-Up sehr auf Qualität gesetzt, so die Veranstalter. Aus Dortmund reist DJ Cosanne an, der viele Jahre für den „Knusperclub“ im Wuppertaler Butan verantwortlich war und als Co-Gründer der Partyreihe „True“ regelmäßig das Ruhrgebiet mit spannender, elektronischer Musik flutet - unter anderem an der Seite von Szenegrößen wie Konstantin Sibold, Move D oder auch Roman Flügel. Aus dem Wuppertaler Untergrund klettert der DJ und Veranstalter Torro Molinoz hervor, der unter anderem als Kurator und Resident des Trassenraves bekannt ist. Weitere Acts am Samstag sind der Vinylliebhaber Marcell (Vacations Records), Mighty Maus von der Parlour Gang und Mauke-Resident sowie Rob Fährmann, seines Zeichens Veteran der Partyreihe „Listen Here“.

„Das wird ein entspannter Tag in unserem Idyll“, verspricht Csilla Letay. Denn flankiert wird der Festivaltag von gutem Essen, in Wuppertal gekelterten Weinspezialitäten von der „Weinerei“ und einer deftigen After-Show-Party im Club Mauke, die um 23 Uhr startet. Tickets gibt es nur an der Tageskasse für sechs Euro. est