1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Eine Elberfelderin feiert ihren 100. Geburtstag

Eine Elberfelderin feiert ihren 100. Geburtstag

Elberfeld. "Gebt ihm doch mal ein Leckerchen", bittet Charlotte Holthaus, als ihr der Golden Retriever Louis erneut schwanzwedelnd um die Beine streicht.

Am Mittwoch hat Charlotte Holthaus ihren 100. Geburtstag im Ölbergstübchen gefeiert - zusammen mit ihrer Familie und Freunden. Als ihr Oberbürgermeister Peter Jung die Hand schüttelt erklärt sie: "Hoffentlich kommen jetzt die besseren Jahre!"

Die gebürtige Elberfelderin hat viel in ihrer Heimatstadt Wuppertal erlebt: Sie hat drei Kinder großgezogen und insgesamt über zwanzig Jahre in der Verwaltung der Industrie- und Handelskammer in Wuppertal gearbeitet; begonnen hat sie dort noch zurzeit des Zweiten Weltkrieges. Heute ist Charlotte Holthaus 26 Jahre in Ruhestand.

Inzwischen hat die Rentnerin vier Enkel und vier Ur-Enkel. Ulrich Willhardt nennt Charlotte Holthaus charmant: "Tante Lotte". Sein Vater und ihr Mann waren beste Freunde. Willhardt erzählt: "Immer wollte uns Tante Lotte die Schwebebahn zeigen. Vor zwei Jahren - da war sie immerhin schon 98 Jahre alt - haben wir es endlich geschafft aus Hessen vorbeizukommen." Bisher sei immer etwas dazwischen gekommen.

"Tante Lotte hat sich extra ganz besonders schick gemacht und ist mit uns die ganze Strecke herauf- und herunter gefahren - von Oberbarmen bis Vohwinkel und zurück!", sagt Willhardt und strahlt bei der Erinnerung an dieses Erlebnis. cat