Der neue Märchenbrunnen?

Der neue Märchenbrunnen?

Zooviertel. Nachdem der Bürgerverein Sonnborn-Zoo-Varresbeck bereits 2006 Rettungsmaßnahmen für den Märchenbrunnen im Zooviertel ergriffen hatte, entstand die Vision, den Brunnen, dem seit 1939 die Wasserbecken fehlen, wieder sprudeln zu lassen - so wie auf dieser Fotomontage des Bürgervereins Sonnborn-Zoo-Varresbeck.

Dieses Ziel rückt jetzt in greifbare Nähe.

Dabei schien noch vor wenigen Wochen das Aus bevorzustehen. Zwar sollten bis zu 15.000 Euro Landesmittel als Ergänzungsförderung zu privaten Spenden fließen, doch reichte der Betrag angesichts weit höherer Projektkosten nicht aus. Jetzt sagte Eugen Trautwein, im Zooviertel aufgewachsener Beiratsvorsitzender des EDE (Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler), eine Spende in Höhe von 30.000 Euro zu. Weitere 1700 Euro steuert die Bezirksvertretung Elberfeld-West zusätzlich zu einem früheren Zuschuss bei. Damit sei das Ziel nicht mehr fern, sagte Bernd Udo Hindrichs vom Bürgerverein, der für 2011 ein zweites Märchenfest in Aussicht stellte. gör