Das Luisenviertel lädt zur ersten „Tour de Luise“ ein

Das Luisenviertel lädt zur ersten „Tour de Luise“ ein

Am Wochenende stehen in 17 Lokalen Lesungen, Konzerte und vieles mehr an.

Luisenviertel. Während der „Tour de Luise“ kann vom Robert-Daum-Platz bis zur Kasinostraße noch mehr als sonst gestöbert, gestaunt und geshoppt werden. Die Besucher werden eingeladen, das Viertel neu zu entdecken.

„Wir haben ein sehr buntes Programm aufgestellt, es wird sehr viel angeboten und alles auf einen Tag komprimiert, so dass man schön durch das Viertel schlendern und einen sehr angenehmen und schönen Abend erleben kann“, sagt Julian Certinbas, einer der Hauptveranstalter der „Tour de Luise“. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, kommendes Wochenende, am 9. September, um 12 Uhr soll es am Laurentiusplatz losgehen. Somit verlänger die Veranstaltung das Programm von „Wuppertal 24h live“. Mit dabei sind verschiedene Gastronomen, Einzelhändler und Künstler aus dem Szeneviertel Wuppertals. Insgesamt 17 Lokale sind mitbeteiligt. Die Tour bietet ihren Besuchern ein abwechslungsreiches Programm. Unter anderem werden Schaufenster-Konzerte, Lesungen, diverse Verkostungen, Speed Wine Tasting, Theatersport, ein Cocktail Nachmittag, live Painting, Straßenmusik, eine kneipenübergreifende Kickermeisterschaft sowie eine Feuershow am Abend angeboten.

Im Anschluss zu der abenteuerlichen Expedition durch das Viertel, steht am Ende des Abends, als großes Highlight die Party im Klub auf der Gathe an, die diverse DJ’s ankündigt. Der Klub ist vom Laurentiusplatz fußläufig gut zu erreichen. „Wir sind gespannt, aber es soll auf jeden Fall ein schönes miteinander werden, wir wollen zeigen was das Luisenviertel zu bieten hat“, sagt Julian Certinbas.

Ein Programmheft können sich die Besucher ab 12 Uhr an einem Infopavillon, am Laurentiusplatz besorgen. Zudem werden alle Aktionen nach und nach auf der Facebook-Seite der „Tour de Luise“ veröffentlicht.

Mehr von Westdeutsche Zeitung