1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Bürgerverein ruft zum Katern-Putz auf

Engagement : Bürgerverein ruft zum Katern-Putz auf

Der Bürgerverein Eckbusch-Katernberg ist im Einsatz für das Viertel.

„Es ist eine fruchtbare Zusammenarbeit und ich denke, dass wir gemeinsam für das Quartier Eckbusch-Katernberg etwas bewegen können“, so Elisabeth Ahlrichs über das Miteinander der Ideenschmiede Katernberg mit dem Bürgerverein Eckbusch, die sich im Frühjahr 2020 zum Bürgerverein Eckbusch-Katernberg zusammengeschlossen haben und jetzt in einem sechsköpfigen Gremium zusammen mit den Bewohnern die Wohnqualität im Viertel verbessern wollen.

Etliche Aktionen dienen dazu, das Umfeld aufzuwerten, wobei Kulturellem ebenso viel Bedeutung beigemessen wird wie Handfestem. „Wir koordinieren den schon länger bestehenden Helferpool neu und nehmen vor allem älteren oder ansonsten hilfsbedürftigen Nachbarn Mühen beim Einkaufen ab, wir organisieren Arztbesuche und helfen dabei, Impftermine zu besorgen“, berichtet Bernadette Brutscheid, die sich auch anderen bemerkenswerten Aktionen widmet. „Wir sind dabei, einen Fotokalender zu erstellen mit dem Thema ‚Lieblingsorte am Katernberg’ und bitten die Anwohner, ihr Lieblingsplätzchen zu fotografieren.“ Bis zum 31. Juli können Fotos im Querformat mit Angabe von Datum und Name per E-Mail an foto.katernberg@yahoo.com geschickt werden. Die Mitinitiatorin Ulrike Krämer versichert: „ Mit einem Teil des Verkaufserlöses werden wir soziale Projekte am Katernberg unterstützen. Wir können noch einige Fotos gebrauchen.“

Außerdem soll ein Produkt mit dem Namen „Historischer Katernberg“ erscheinen, wobei das Format Broschüre, Heft oder Buch sich nach der Anzahl und der Qualität der Zusendungen richten soll. „Alle Katernberger, vor allem die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger, sind aufgerufen, sich möglichst an die Zeiten zu erinnern, als noch die Straßenbahn die Nevigeser Straße hochfuhr, als es hier noch ein Kino und ein Kinderheim gab.“

Selbstverfasste Texte und historische Fotos sollen an Katernberg@wir-im-quartier.com gesendet werden.

Außerdem verweist die Ideenschmiede auf ein neues Projekt, bei dem Schulpaten in der Grundschule die Lesekompetenz der Kinder und Jugendlichen unterstützen und fördern wollen. Geplant ist auch die Fortsetzung der Lesewoche „Kater(nberg) liest“. „Das ist für den Herbst vorgesehen, und wir hoffen, dass die Impfungen bis dahin soweit fortgeschritten sind, dass ausschließlich Geschützte lesen und zuhören können“, so Ahlrichs.

Am Samstag, 17.April, ruft der Bürgerverein zum „Katern-Putz“ auf. „Um 15 Uhr treffen wir uns an dem ehemaligen Blumenladen an der Nevigeser Straße, Nähe Bushaltestelle Grenze Jagdhaus. Wir sammeln in kleinen, Corona-konformen Gruppen“, so Brutscheid. „Handschuhe, Greifzangen und Mülltüten sollten alle Aktiven selbst mitbringen und auch den aufgesammelten Müll anschließend selbst mitnehmen.“ fwb