Betrunkener vertreibt Räuber-Trio mit Gegenwehr

Betrunkener vertreibt Räuber-Trio mit Gegenwehr

Die Polizei sucht Zeugen für den Raubversuch auf der Poststraße am Dienstagmorgen.

Elberfeld. Einer Streifenwagenbesatzung ist am heutigen Dienstagmorgen gegen 4.30 Uhr ein offensichtlich verletzter und betrunkener Mann aufgefallen, als er am Hofkamp entlang ging. Aufgrund seiner körperlichen Verfassung wurde er mit einem Rettungswagen zur ärztlichen Behandlung in eine Klinik gebracht.

Ersten Ermittlungen zufolge überfiel ein Räubertrio den 54-Jährigen gegen 4.10 Uhr auf der Poststraße, als er auf dem Weg nach Hause war. Da er sich weigerte Geld herauszugeben, schlugen und traten die Männer auf das Opfer ein. Weiler sich heftig wehrte, ließen die Männer schließlich von ihm ab und flüchteten ohne Beute. Zu der Tat nimmt die Wuppertaler Kripo Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 2840 entgegen. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung