1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Elberfeld: Ausstellung im TAW: Sieben Künstlerinnen feiern Kraft der Farbe

Elberfeld : Ausstellung im TAW: Sieben Künstlerinnen feiern Kraft der Farbe

AnneLi Schröder zeigt mit ihrer Klasse eine bunte Schau im TAW.

Elberfeld. Ein Feuer scheint auf Christine Vollmers Bild zu glühen. So hell leuchtet das Rot, das sich hier über die Leinwand zieht. Tritt man ganz nahe heran, wird das Feuer zur orangeroten Hügellandschaft. „Mit Strukturen arbeite ich sehr gerne“, sagt die Malerin. „Dazu mische ich Sand unter die Farbe. Und eine Paste, die dem Ganzen Festigkeit gibt.“

Vollmers „Rot“ gehört zu über 100 Bildern, die unter der Überschrift „Schenk der Welt Deine Farben“ noch bis Jahresende in der Technischen Akademie (TAW) zu sehen sind, wochentags immer nach halb sechs und am Wochenende nach Vereinbarung.

„Die Bilder sind in meinen Malkursen entstanden“, erklärt Veranstalterin Anneli Schröder. „Ich und meine Schülerinnen dachten: Lass uns zeigen, was wir da so machen - die ganze Vielfalt.“ Bei Anne Ullenbaum von der TAW rannte sie damit offene Türen ein. „Wir freuen uns jedes Mal, wenn neue Wuppertaler Künstler ins Haus kommen.“

Gemeinsam beschwören Lehrerin und ihre sieben Schülerinnen die Kraft der Farbe. Schröder etwa zeigt in einer Reihe von Lithographien ein und denselben Olivenbaum. Je mehr Farbtöne von Bild zu Bild hinzukommen, desto klarer werden seine Konturen.

Die aquarellierte Stadtansichten von Anna Overs konzentrieren sich auf das Wesentliche. In ihrer Serie „Re(d)noir“ setzt Monika Heinzemann ganz auf den Rot-Schwarz-Kontrast, der sparsam gesetzte Punkte und Striche belebt. Noch spartanischer fallen Claudia Mawicks „Hieroglyphen“ aus: schwarze Gitternetze auf weißem Papier, die mit winzigen Figuren gefüllt sind.

Die Meerbilder von Cilly Commandeur sind an der Grenze zur Abstraktion. Farbigen Meditationen gleichen die Bilder von Antje Weckbrodt. Einen größeren Gegensatz zu Vollmers Rot-Komposition kann man sich kaum denken.