Alte Gaswerkbrücke wurde über Nacht abgerissen

Alte Gaswerkbrücke wurde über Nacht abgerissen

Varresbeck. Endgültiges Aus für die Gaswerkbrücke: In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Wupperbrücke, die sich direkt neben dem Schwebebahnhof Varresbeck befand, abgerissen.

Sie wird ersatzlos entfernt, nachdem sie bereits seit 2007 gesperrt war. Die Arbeiten begannen am Samstagabend gegen 22 Uhr: Zwei Autokräne wurden für den Aushub eingerichtet. Einer stand an der Friedrich-Ebert-Straße, der andere auf dem Bayer-Gelände. Während der Schwebebahnpause zwischen 0 und 6 Uhr wurde die Brücke zunächst per Schneidbrenner zerteilt (erstesFoto). Der Brückenüberbau wurde dann abschnittsweise ausgehoben und auf einer freien Fläche an der Friedrich-Ebert-Straße abgelegt (zweitesFoto). Im Laufe der Woche wird er laut Stadt zerkleinert und entsorgt. Die Mauer am Wupperufer wird zudem im Bereich der demontierten Brücke restauriert. Fotos (2): Wolfgang Westerholz

Mehr von Westdeutsche Zeitung