1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile

Eckbusch: Die Nahversorgung ist ein Problem im Quartier

Eckbusch: Die Nahversorgung ist ein Problem im Quartier

eckbusch

Eckbusch. Die Bäckerei am Eckbusch hat geschlossen. Vor kurzem noch hatte die Inhaberin Neueröffnung gefeiert, weil sie auf einen anderen Lieferanten umgestiegen war. Doch trotz ihres Engagements — sie verkaufte neben Backwaren auch Milchprodukte, Zwieback und Zeitungen und hatte ein kleines Café eingerichtet — konnte sie sich nicht halten. Damit gibt es nun am Eckbusch keine Möglichkeit mehr, Lebensmittel einzukaufen.

Ein Thema, mit dem sich auch der neugegründete Bürgerverein Eckbusch auseinandersetzt. Schon seit längerem wird die fehlende Nahversorgung im Quartier angeprangert. Mehrfach hatten sich Betreiber im Ladenlokal am Ringelbusch versucht. „Wir müssen wollen und den Laden aber auch als unseren annehmen“, hatte Vorstandsmitglied Ilse Köster bereits auf der Gründungsversammlung des Vereins erklärt. Sprich, der Eckbusch muss dort auch einkaufen. Auch ältere Bewohner würden oft lieber den längeren Weg mit dem Bus wählen, um im Supermarkt einzukaufen. tah/est