Cronenberg: Wuppertaler "Küken-Web-Cam" zeigt live, wie Küken schlüpfen

Cronenberg : Wuppertaler "Küken-Web-Cam" zeigt live, wie Küken schlüpfen

Cronenberg. Auch dieses Jahr gibt es wieder die Möglichkeit dabei zu sein, wenn die Küken von Rassegeflügelzüchter Ulrich Armbuster schlüpfen. Mit der „Küken-Web-Cam“ übersträgt er das Spektakel live ins Internet.

Seit Dienstag wird aus der Brutmaschine übertragen.

Noch ist es ruhig in der Kinderstube (stand Mittwoch, 12 Uhr). Aber schon am Freitag (20.04) soll es so weit sein, heißt es in der Pressemittteilung des Rassegeflügel-Vereins Wuppertal-Cronenberg 1950 e.V. Dann ist der Schlupftermin. Und: „Diesmal wird’s bunt zugehen“, denn die Eier von vier verschiedenen Hühnerrassen sind dieses Jahr in der Brutmaschine untergebracht. Bereits im letzten Jahr zeigte die "Kükenkamera" das große Schlüpfen.



Ein paar wichtige Dinge muss Ulrich Armbuster beachten, damit im Brutkasten bald ein flauschiges Gewusel zu sehen ist. Die befruchteten Hühnereier liegen bei kuscheligen 37,8 Grad Celius in einer Kiste. Ein Ventilator sorgt dafür, dass die Temperatur gleichmäßig verteilt wird und ein Behältnis mit Wasser schützt die Eier vor zu schnellem Austrocknen. Außerdem müssen die Kleinen zweimal am Tag gewendet werden, damit die Brut nicht von innen an der Schale festklebt.

Einen Einblick in die Welt der Hühner möchte der Verein mit der Live-Übertragung geben. Auf der Internetseite finden Interessierte dann weitere Hinweise und Tipps über die Hühner-Haltung, verschiedene Rassen oder Informationen zum Verein: http://www.rassegefluegel-cronenberg.de/index.html. paho