Viele fröhliche Menschen: Auf dem Motorrad und vor der Bühne

Viele fröhliche Menschen: Auf dem Motorrad und vor der Bühne

Gute Stimmung beim Sommerfest an der Heidestraße.

Cronenberg. Ein leichter Sommerwind treibt Seifenblasen aus der Seifenblasenmaschine über die Festwiese der Lebenshilfe an der Heidestraße, mitten durch lauter fröhliche Menschen. Das sieht aus wie auf einer Kirmes oder einem Markt: Buden und Stände sind im Rund aufgebaut, es duftet nach Waffeln, auf der Bühne übernimmt der Chor der Lebenshilfe. Deutsche Schlager hat er im Programm.

Sean (9) sieht im Moment weder die Menschen an den Tischen noch die Umherschlendernden, er achtet nicht auf das Lachen, auf die Musik, auf die Tänzer vor der Bühne. Sean hat einen Hammer in der Hand und konzentriert sich auf die nächste Erbse. Die rollt einen durchsichtigen Schlauch herab, erreicht das Holzbrett und muss plattgehauen werden, ehe sie in der Wiese verschwindet. Erbse, Schlag, platt. Erbse, Schlag, platt. Erbse — daneben. Schwer? Sean wiegt dem Kopf: „Nein. Eher so mittel.“ Auf jeden Fall gab das Punkte im Spielepass.

An den Ständen kann man Dosen abwerfen oder mit Darts nach Luftballons zielen. Je nach Erfolg kann man aus den Trostpreisen oder den höherern Kategorien aussuchen. Vor dem Haupteingang klettert Clarissa (11) von einer Honda Goldwing herunter, nimmt den Helm ab. Sie durfte bei einem der Biker der Winger-Freunde NRW mitfahren. Wie war’s? „Wie soll ich das nur sagen? Das war der Hammer! Der Nervenkitzel! Und dann ist das, als ob alles explodiert! Das ist - super-mega-phantastisch. Das könnte ich den ganzen Tag machen.“

Zurück auf der Wiese hat der Ballonkünstler, sein Zylinder aus Ballons, die Fliege aus Ballons, für den kleinen Christian einen Piratensäbel gezaubert. Christian strahlt und nimmt den Kampf gegen die Seifenblasen auf. Plop, plop, plop, für nicht einmal drei Jahre macht er das ganz schön routiniert. Immer mehr Menschen kommen zum Sommerfest, der nahe Sportplatz muss als Zusatzparkplatz herhalten.

Auf der Bühne übernimmt die Tuffi Band. An den langen Tischen werden die Plätze immer knapper, Grillteller stehen neben gebackenen Kartoffeln oder Crepe-Kreationen. Stärkung kann nicht schaden, das Fest wird bis zum Abend gehen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung