1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Cronenberg

Vereine warten auf eine neue Sporthalle für Cronenberg

Vereine warten auf eine neue Sporthalle für Cronenberg

Die Kooperation der Sportvereine soll wieder verstärkt werden. Ein wichtiges Ziel: Mehr Platz für die Aktiven.

Cronenberg. Acht Vereine, ein Ziel: Endlich eine neue Sporthalle für Cronenberg. Bei ersten Treffen der Cronenberger Sportvereine, zu dem Sprecherin Bärbel Vitt, eingeladen hatte, war es vor allem dieses Thema, das bewegte. Und auch wenn es „nur“ acht Vereine waren, sahen die Beteiligten es doch als ersten Schritt zur Wiederbelebung der seit vielen Jahren bestehenden Arbeitsgemeinschaft Cronenberger Turn- und Sportvereine an.

Vereine warten auf eine neue Sporthalle für Cronenberg
Foto: privat

Seit Jahren warten die Vereine händeringend auf die Realisierung der dringend benötigten Sporthalle. „Wir müssen“, so Vorstandsmitglied Friedhelm Bursian vom SSV Germania, „mit diesem Thema die Politiker immer wieder konfrontieren.“

Der SSV Germania, der außer Schwimmen und Kegeln alle Sportarten im Programm hat, ist einer der Hauptleidtragenden der derzeitigen Situation — und muss seinen Mitgliedern Übungsstunden in nicht weniger als 17 Wuppertaler Sporthallen anbieten. „Um das zu organisieren, müssten wir eigentlich zwei hauptamtliche Mitarbeiter einstellen“, klagt Bursian.

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagausgabe der WZ Wuppertal.