Sambatrasse: Spielfläche soll Trinker vertreiben

Sambatrasse: Spielfläche soll Trinker vertreiben

An der Sambatrasse treffen sich Trinker. Politik will Abhilfe schaffen.

Cronenberg. Die Bezirksvertretung Cronenberg hat mehrheitlich einem Dringlichkeitsantrag der CDU zugestimmt, die Verwaltung durch einen Prüfauftrag zu bitten, aufgrund der letzten Vorfälle die Spiel- und Bewegungsfläche „Play Point“ an der Sambatrasse am Cronenfeld in Verbindung mit den Ruhebänken planrechtlich als Spielfläche auszuweisen.

Der Grund: In den Abendstunden werde dieser Platz vermehrt von Personen genutzt, die Alkohol konsumieren und die Freifläche stark verunreinigen. Durch eine Ausweisung als Spielfläche — so die CDU — bestände die Möglichkeit für die Polizei und das Ordnungsamt einzuschreiten.

Der Grünen-Sprecher Peter Vorsteher sah für einen Eilantrag aber keinen Anlass. „Wir können nichts dagegen haben, wenn Jugendliche und Erwachsene dort etwas trinken. Es geht nicht an, die Jugendliche überall zu vertreiben!“ Laut CDU-Sprecherin Claudia Schmidt handelt es sich aber in aller Regel um Erwachsene. Aktueller Anlaß war zuletzt ein Polizeieinsatz, bei dem es auch zu einer Anzeige kam. -hl

Mehr von Westdeutsche Zeitung