1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Cronenberg

Ehrenmal: 3000 Euro für die Sanierung

Ehrenmal: 3000 Euro für die Sanierung

Grüne und Linke stimmen aber dagegen.

Cronenberg. Die Bezirksvertretung Cronenberg unterstützt die Spendenaktion des Cronenberger Heimat- und Bürgervereins (CHBV) zur Wiederherstellung der Namenstafeln am Ehrenmal mit 3000 Euro aus ihren freien Mitteln. Die Gesamtkosten einschließlich einer Neuverfugung werden auf 38 000 Euro geschätzt.

Peter Vorsteher, Sprecher der Grünen: „ Wir haben lange diskutiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, den Antrag nicht zu unterstützen und die Mittel lieber in die Jugend zu investieren.“ Dem schloss sich auch Hartmut Kissing von den Linken an. War ursprünglich eine Spende von gut 4000 Euro vorgesehen, so einigten sich CDU, SPD und FDP auf Vorschlag des Liberalen Hans-Hermann Bock auf einen Betrag von 3000 Euro.

Da sich die Stadt nun doch zur Hälfte an den Kosten beteiligt, fehlen jetzt noch rund 10 000 Euro. Der CHBV packt selbst mit an. Er bringt bei der Wiederherstellung der Tafeln und der Sanierung des Obelisken auch Eigenleistungen durch Cronenberger Handwerker ein. -hl