1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Cronenberg

Durch den Wald bei Wind und Wetter - mit der alten Bahn

Durch den Wald bei Wind und Wetter - mit der alten Bahn

Der Verein Museumsbahn hatte Fahrtag – allerdings wollte das Wetter nicht mitspielen.

Kohlfurth. Alle Wetter nimmt die Bahn für sich in Anspruch. Die Straßenbahn könnte in der Hinsicht Paroli bieten, wenn ihr die Verkehrspolitik keinen Strich durch die Schienen gemacht hätte. An der Kohlfurter Brücke stehen die Veteranen der aktiven Zeit bei den Bergischen Museumsbahnen, die mit jährlich 30 000 Besuchern und etwa 10 000 Fahrgästen im Wuppertaler Ranking Platz zwei hinter dem Von der Heydt-Museum einnimmt.

Der Fahrtag am Sonntag hat freilich wenig zu einer positiven Statistik beitragen können, wie Vereinsmitglied Klaus Sieper feststellt. "Wenn es zu heiß ist, gehen die Leute lieber ins Freibad. Heute scheint der Regen ein Hindernis zu sein."

So ist die Straßenbahn zumindest als Museumsstück offenbar nicht gegen Wind und Wetter gerüstet. Marcus Jahnke aus Solingen hat sich dennoch aufraffen können. "Zum dritten Mal, für die Kinder ist es das erste Mal." Nach kurzem Fußmarsch von der Endhaltestelle im Kaltenbachtal zum Friedrichshammer wurde es den Söhnen Simon und Fabian allerdings zu bunt.

"Eine reine Männergesellschaft", stellt der Vierte im Bunde, Opa Erich Jahnke, fest. "Die Frauen sind im Kino, da läuft so ein Spezialfilm." Dass sich der Waldspaziergang mit Historischem verbinden lässt, ist für das Männerquartett der große Vorzug. In der neuen Werkstatthalle wird der Stand der Restaurierungen begutachtet. Davor steht "ein 141er", wie Museumsbahner Raimund Jünger den Wagen nennt.

Für Laien ist das gute Stück als "Linie 25 Uellendahl" auszumachen, eine schwer ramponierte Bahn. "Kein Aushängeschild", findet Jünger angesichts der großen Rostflecken, aber so sehen sie nun mal aus, die Straßenbahn-Oldtimer, bevor sie an der Kohlfurth wieder auf Vordermann gebracht werden. Was da geleistet wird, demonstriert in feinstem Glanz der fast fertige 94er. Womit ein Thema angeschnitten ist, in dem Jünger sich begeistert verliert: Straßenbahntechnik im Wandel der Zeit.