CFG: Neue Bibliothek öffnet im April

Nach dem Brand im Jahr 2013 wurden die Räume komplett neu gestaltet.

Cronenberg. Es war ein Schock für die gesamte Schulgemeinde: In der Nacht vom 10. auf den 11. September 2013 hatten unbekannte Eindringlinge einen Brand in der gemeinsam genutzten Bibliothek des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) und der Friedrich-Bayer-Realschule gelegt.

Bis auf 300 Bücher war der gesamte Buchbestand von 25.000 Exemplaren vernichtet worden — hauptsächlich, weil sie durch Hitze und Ruß unbrauchbar geworden waren.

Von dem Schock hat sich die Schule erholt und schnell auf den Wiederaufbau konzentriert, sagt der Schulleiter des CFG, Karl W. Schröder. Nach dem Brand seien die Räume völlig entkernt worden, um Platz zu schaffen für neues Inventar.

Seit dem Brand dient ein früheres Lehrerzimmer als Übergangsbibliothek, aber nun soll es bald soweit sein: Am 24. April wird Oberbürgermeister Peter Jung die neu aufgebaute Bibliothek voraussichtlich eröffnen. „Den Wiederaufbau haben wir vor allem unserem Verein der Freunde des CFG zu verdanken, aber auch der Solidarität der Schüler und Eltern mit dem Schulzentrum“, sagt Schröder.

Karl W. Schröder, Schulleiter des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums

Neben Leistungen der Versicherungen seien es vor allem die Buchspenden und Eigeninitiativen gewesen, durch die mittlerweile wieder 7000 Bücher inventarisiert werden konnten.

Durch Sponsorenläufe, die beide Schulen organisiert hatten, waren mehr als 30.000 Euro zusammengekommen, die gänzlich in die neue Bibliothek flossen.

Bis zu 15.000 Bücher sollen eingepflegt werden — die Hälfte ist bereits vorhanden. „Die neue Bibliothek wird eine ganz andere sein als die alte“, so Schröder.

So sollen die Räumlichkeiten ein modernes Farbkonzept und digitale Arbeitsplätze enthalten.

Ein Highlight verriet der Schulleiter schon vorab: Schon bald sollen die Schüler über Internet Zugriff auf die Buchtitel haben und Bücher vorbestellen können.