Brennender Container: Feuerwehr kann nicht löschen

Brennender Container: Feuerwehr kann nicht löschen

Küllenhahn. Seit etwa 11.15 Uhr brennt am heutigen Donnerstag auf dem Hof einer Autowerkstatt auf Küllenhahn ein Container mit Metall-Abfällen. Das Problem: Bisher konnte die Feuerwehr den Brand nicht löschen.

"In dem Container befindet sich ein Gemisch aus Metallspänen und Ölresten", hieß es dazu auf WZ-Nachfrage von der Feuerwehr-Leitstelle, "das brennt mit so hoher Temperatur, dass man es mit Wasser oder Schaum nicht löschen kann." Die Feuerwehr habe sich daher dazu entschlossen, den Container kontrolliert brennen zu lassen. Eine Gefahr für die Anwohner oder die Umwelt durch das Feuer habe die Feuerwehr nach Luftmessungen an der Brandstelle ausschließen können.

Der Einsatz dauert an - wie es von der Leitstelle hieß, sei das Feuer im Container mittlerweile aber so weit heruntergebrannt, dass die Feuerwehr nun versuchen wolle, die Flammen mit Sand zu ersticken. fl

Mehr von Westdeutsche Zeitung