1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

Wichlinghausen: Werner Zanner feierte 80. Geburtstag

Wichlinghausen: Werner Zanner feierte 80. Geburtstag

Werner Zanner, langjähriger Vorsitzender des Nordstädter Bürgervereins, wurde 80 Jahre alt.

Wichlinghausen. Oberbürgermeister Peter Jung brachte es beim Empfang in der Gesellschaft Concordia am Barmer Werth auf den Punkt: "Das ist ein Tag zum Feiern, denn ein großer Barmer, ein großer Wuppertaler, hat Geburtstag."

Der Jubilar, dem diese Worte galten, lauschte bescheiden, so, wie es schon immer seine Art ist. Werner Zanner, langjähriger Vorsitzender des Nordstädter Bürgervereins Barmen und engagierter Wichlinghauser, ist kein Selbstdarsteller. Die Arbeit, das ehrenamtliche Engagement für seine Stadt, für seinen Stadtteil, war ihm schon immer wichtiger als viele Worte.

Jetzt wurde er 80, und seinen runden Geburtstag nahmen Freunde, Vereinskollegen und Mitsteiter zum Anlass, den ehemaligen Textilunternehmer mit einem Empfang in der Gesellschaft Concordia zu ehren. "Er versteht es, Menschen zu begeistern und hat sich um seine Stadt verdient gemacht", so Peter Jung in seinem Grußwort zum Geburtstag.

Lob gab es auch von Wolfgang Baumann, dem Vorsitzenden des Stadtverbands der Bürger- und Bezirksvereine Wuppertals, der betonte, wie viele Impulse Zanner "in dieser Stadt gesetzt hat". Dieter Mahler, gegenwärtiger Vorsitzender des Nordstädter Bürgervereins, begrüßte die vielen Gäste.

Pfarrer Thomas Kroemer hielt die Laudatio und charakterisierte Zanner als "typischen Protestanten - aber der Bierernst geht ihm ab". Das Geburtstagskind dankte mit einer kurzen Rückschau und befand, "diesen Tag so richtig genießen zu wollen".