Wer sah die Lkw-Diebe?

Wer sah die Lkw-Diebe?

Diebstahl und Brand: Zeugen haben die Aussicht auf eine Belohnung von 10000 Euro.

Wuppertal. Eine Zeugin hatte den Vorfall der Polizei gemeldet: Am vergangenen Montag, 10. August, stand in der Nacht gegen 1.25 Uhr ein Lkw samt Anhänger in Flammen. Abgestellt waren die Maschinen auf dem Parkplatz des Müngstener Brückenparks an der Solinger Straße in Remscheid.

Gestern teilte die Polizei den aktuellen Ermittlungsstand mit: Die ausgebrannte Zugmaschine wie auch der zugehörige Anhänger (Beschreibungen siehe Kasten) sind den Nachforschungen zufolge in der Zeit zwischen Samstag, 8. August, 17.45Uhr, und Montag, 10.August, 0.50Uhr, vom Gelände des Speditionsunternehmens Cretschmar Cargo an der Straße Hölker Feld in Oberbarmen gestohlen worden.

Doch die bisher unbekannten Täter nahmen auf ihrer Diebestour noch mehr mit. Auch drei orangefarbene Wechselcontainer (siehe Kasten) wurden gestohlen. Beladen waren sie unter anderem mit Auto-, Boots- und Schwimmbad-Zubehör, Bau-Elementen, Bildschirmen, Porzellan und Sportartikeln - dem Eigentum von Speditionskunden.

Wie die Polizei weiter mitteilte, befanden sich zwei der gestohlenen Wechselcontainer auf dem in Brand gesetzten Lkw-Gespann und wurden bis auf wenige sperrige Teile leer aufgefunden. Der dritte Wechselcontainer wurde am Dienstag dieser Woche im Industriegebiet Haan-Ost an der Rheinischen Straße entdeckt. Auch er war leer geräumt.

Den Gesamschaden schätzt die Polizei zurzeit auf mehr als 200000 Euro. Wer die Objekte vom Gelände der Speditionsfirma gestohlen und angezündet hat, ist laut Polizei bisher noch unklar. Ebenso wenig bekannt ist die Strecke, auf der die Fahrzeuge geführt worden sind. Die Ermittler bitten Zeugen, die den möglichen Tathergang beobachtet haben, sich telefonisch zu melden. Die Firma Cretschmar Cargo hat für sachdienliche Hinweise eine Belohnung von 10000 Euro ausgesetzt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung