Wuppertal: Weihnachtsmarkt: BV will keine Änderungen

Wuppertal : Weihnachtsmarkt: BV will keine Änderungen

Bezirksvertreter stimmten gegen die Pläne der Verwaltung, eine Ausschreibung zu starten.

Barmen. Die Bezirksvertretung sieht den Barmer Weihnachtsmarkt bei der Interessengemeinschaft Marktkaufleute und Schausteller Wuppertal e.V. in guten Händen. Daher stimmt sie den Plänen der Verwaltung nicht zu, eine Ausschreibung für die Wuppertaler Weihnachtsmärkte in diesem Jahr anzusetzen. Bezirksbürgermeister Hans-Hermann Lücke: „Wir haben hier in Barmen eine gute Lösung. Wir sehen keinen Grund, etwas daran zu ändern.“ Auch die Barmer Einzelhändler seien zufrieden. In Barmen sehe man keinen Grund, einen solchen Beschluss zu fassen.

Die Bezirksvertretung stehe vielmehr zu ihrem Beschluss aus dem Jahr 2015, nach dem die Durchführung des Weihnachtsmarkts in den Händen des Vereins liegen soll. Lücke: „Dieser Beschluss sieht eine Vergabe für fünf Jahre vor, also bis 2020.“ Daher habe man auch nicht die Kriterien einer zukünftigen Ausschreibung diskutiert. mj

Mehr von Westdeutsche Zeitung