Trauer um Garnmeister Karl Tirre

Trauer um Garnmeister Karl Tirre

Der gebürtige Langerfelder ist am Dienstag im Alter von 82 Jahren gestorben.

Langerfeld. "Karl Tirre hat die Bleichergruppe zu dem gemacht, was sie heute ist", sagt Paul Bockmühl von der Langerfelder Garnbleichergruppe. "Wir sind sehr traurig."

Karl Tirre ist am Dienstag im Alter von 82 Jahren gestorben. Der gebürtige Langerfelder hat sich in seinem langjährigen Engagement als Garnmeister um die Pflege des alten Handwerks bemüht und es bei zahlreichen Vorführungen mit der Garnbleichergruppe bekannt gemacht. Sogar in den USA, wohin es unter seiner Leitung mehrfach ging.

Dort nahmen die Bleicher an Steuben-Paraden in New York und Philadelphia teil. Karl Tirre wurde mit dem "Wuppertaler" und der "Goldenen Spule" des Bürgervereins ausgezeichnet. Trauer auch beim Bürgerverein Langerfeld: "Wir verdanken Karl Tirre viel", sagt die Vorsitzende Margret Hahn. "Er wird uns sehr fehlen."