Nordbahntrasse: Schwertransporter bringt Brücke Bracken

Nordbahntrasse : Schwertransporter bringt Brücke Bracken

Trasse: Am 24. April wird sie angeliefert.

Bracken. Das Warten hat ein Ende: Die Brücke Bracken kommt. „Der einzige komplette Brücken-Neubau beim Projekt Nordbahntrasse ist nun fertig“, berichtet Projektleiter Rainer Widmann. „Die so lang schon von vielen erwartete Brücke wird in der kommenden Woche mit einem Spezialtransportfahrzeug aus Meißen angeliefert“. Der Aufbau soll am Freitag, 24. April, erfolgen.

Die im nördlich von Dresden gelegenen Meißen gefertigte, 30 Tonnen schwere Konstruktion wird mit einem Spezialtieflader ab Mittwochnacht, 22. April, aus Sachsen nach Wuppertal transportiert. Weil der Transport nur in den Nachtstunden fahren darf, kommt er am Morgen des 24. April hier an. Spezialkräne werden die Brücke voraussichtlich gegen 11 Uhr einhängen.

Die Stadt bittet Zuschauer darum, die weiträumigen Absperrungen aus Sicherheitsgründen unbedingt zu beachten und die Arbeiten nicht zu behindern. Die beste Sicht haben Neugierige laut Stadt wahrscheinlich von der die Trasse überquerenden Straßenbrücke auf der Wittener Straße, südlich der Bushaltestelle Silberkuhle. Ist die Brücke eingehoben, ist sie jedoch noch nicht begehbar. Die Restarbeiten sollen nach Auskunft der Stadt drei bis vier Wochen später abgeschlossen sein. Red