1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

Schmiedestrasse: Erste Absicherung am Kreisverkehr

Schmiedestrasse: Erste Absicherung am Kreisverkehr

Zebrastreifen und Hinweisschilder sollen Fußgängern den Weg über den Kreisel erleichtern.

Oberbarmen. Je nach Tageszeit herrscht am Kreisverkehr Schmiedestraße Hochbetrieb - und immer wieder haben Fußgänger beim Überqueren der Fahrbahn das Nachsehen.

Jetzt wurde das Drehkreuz an den Autobahnauffahrten Oberbarmen in einem ersten Schritt abgesichert: Für gut 4000 Euro erhielt der Kreisverkehr Überwege und Hinweisschilder - wie man sie bereits vom Kreisel an der Hatzfelder Straße kennt.

Im Raum steht an der Schmiedestraße nach wie vor eine langfristige Verbesserung der Fußgängerwege. In den vergangenen Jahren haben Anwohner die Verkehrssituation und die Schulwegsicherung wiederholt zum Thema gemacht: Mit dem Kreisverkehr war zwischenzeitlich auch der Petitionsausschuss des Landtags befasst. mel