1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

Parkärger an der Lante: „Es ist etwas besser geworden“

Parkärger an der Lante: „Es ist etwas besser geworden“

Anwohner bestätigen, der Autohändler bemühe sich.

Hatzfeld. Die Situation in der Straße Lante hat sich nach Aussagen von Anwohnern „etwas gebessert“. Hintergrund: Kunden eines Gebrauchtwagenhändlers an der Ecke Lante/Hatzfelder Straße parken, so der Vorwurf, regelmäßig den Abschnitt Lante zu. Eine Sorge der Anwohner ist unter anderem, dass im Notfall keine Rettungsfahrzeuge durchkommen. Außerdem haben sie teilweise keine Möglichkeit, aus ihren Hausausfahrten zu kommen.

Zuletzt hat auch die Bezirksvertretung Barmen das Thema diskutiert. Seitdem, sagt eine Anwohnerin, habe sie schon eine Verbesserung beobachtet: „Der Autohändler bemüht sich auch, auf seine Kunden einzuwirken.“ Außerdem versuche er, einen Teil der Fahrzeuge auf seinem Gelände parken zu lassen. „Wobei das bei so vielen Autos aber nicht klappt.“ Das Ordnungsamt habe auch schon mehrfach kontrolliert. Auch seien Fahrzeuge bereits abgeschleppt worden.

Ein Problem, so die Anwohnerin, bleibe aber der Unrat. Die Kunden, so die Kritik, warten oft mehrere Stunden vor dem Autohandel, „manchmal sogar die ganze Nacht“. Dann bleibe der Müll oft in den Vorgärten liegen.