1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

Nächstebreck: Baustart für die Häuser-Schau

Nächstebreck: Baustart für die Häuser-Schau

Mit dem Abriss des ehemaligen Blumenmarktes an der Schmiedestraße haben die Arbeiten für die neue Haus-Ausstellung begonnen. Eröffnungstermin: September 2013.

Nächstebreck. An der Schmiedestraße tut sich was: In dieser Woche haben die vorbereitenden Arbeiten auf dem Gelände der künftigen Musterhaus-Ausstellung begonnen. Wie berichtet, investiert der Bundesverband Deutscher Fertigbau in den kommenden Monaten dort insgesamt 13 Millionen Euro — in Nachbarschaft der noch bestehenden Ausstellung „Eigenheim & Garten“ am Eichenhofer Weg.

„Wir liegen voll im Zeitplan“, erklärte BDF-Sprecher Achim Hannott am Freitagnachmittag auf WZ-Nachfrage. Die Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal laufe bestens. Auf eine Fläche von gut 18.000 Quadratmetern bringt es das Gelände, auf dem früher der Flori-Markt beheimatet war. In einem ersten Schritt will der BDF auf dem Areal in der Nachbarschaft des Kreisverkehrs zunächst 14 voll eingerichtete Einfamilienhäuser präsentieren.

Der Zeitplan ist stramm: Bereits im September dieses Jahres soll die neue Häuser-Schau eröffnet werden — zum Teil auch mit Herstellerfirmen, die bislang noch am Eichenhofer Weg vertreten sind und auch nach dem Wegzug der Ausstellung „Eigenheim & Garten“ am Standort Wuppertal bleiben wollen.

Und wie steht es aktuell um die Ikea-Pläne? Wie die Stadtverwaltung auf WZ-Nachfrage berichtet, wird — parallel zur Vorbereitung der erneuten Offenlage der Planung — nach wie vor auch über die Verkehrserschließung verhandelt: Sie wird Bestandteil des städtebaulichen Vertrages zwischen Ikea und der Stadt Wuppertal sein, sollte das Vorhaben am Eichenhofer Weg realisiert werden.

Neben den Verkehrsströmen ist auch Lärmschutz ein Thema. Erörtert wird unter anderem, inwieweit auch hier ein lärmmindernder offenporiger Asphalt (OPA) beim Straßenbau zum Einsatz kommen kann — wie bereits an der Briller Straße sollte er sich auch auf innerstädtischen Straßen bewähren.