1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

Moses trifft Pop: Zwei Chöre zeigen „Die Zehn Gebote“

Moses trifft Pop: Zwei Chöre zeigen „Die Zehn Gebote“

Der Chor „XChange“ des CVJM und der Heckinghauser Gemeindechor begeistern mit einem Bibel-Musical.

Heckinghausen. Ein ungewöhnliches Thema hatten sich die Sängerinnen und Sänger des CVJM-Chores „XChange“ und des Gemeindechores der evangelischen Gemeinde Heckinghausen für ihr Musical ausgesucht. Sie erzählten unter dem Titel „Die Zehn Gebote“, die Geschichte von Moses, der von Gott den Auftrag bekommen hat, das Volk Israel ins gelobte Land zu führen. Im, bis auf den letzten Platz besetzten Gemeindezentrum in der Ackerstraße, bewiesen rund 50 Beteiligte, dass sich die wochenlange Vorbereitungszeit gelohnt hatte. Bei temporeicher Musik zeigten sie, was stimmlich in ihnen steckte.

Zwei Erzählerinnen (Nicole Flohr, Anja Metscher) führten durch die Geschichte. Souverän und textsicher agierten die Darsteller, von Lampenfieber keine Spur. Leitung und Dirigat der Sänger lagen in den Händen von Lilly-Britt vom Baur und Dorothea Messinger. Lilly-Britt vom Baur schlüpfte auch in die Rolle des ägyptischen Pharao. Gut besetzt waren ebenfalls die anderen Rollen: Kathrin Bieler als Moses ließ die Zuschauer seine Unsicherheiten und Ängste erleiden, Helena Christ als seine Frau Ziporah war seine moralische Unterstützerin. In der Rolle des Widersachers Naroch überzeugte Brigitte Klima.

In 19 Szenen wurde die biblische Geschichte aufgeteilt, mit der Übergabe der Gesetzestafeln als Höhepunkt. Komponiert hat die Musik Dieter Falk (Produzent der Band Pur), die Songtexte stammen von Michael Kunze („König der Löwen“, „Aida“). Die Mischung aus traditioneller und moderner Musik, aus Pop und Bibel begeisterte — verdient war der Applaus der gut 400 Zuschauer am Ende der Vorstellung.