Messerattacke: Frau (22) identifiziert ihren Angreifer (49)

Messerattacke: Frau (22) identifiziert ihren Angreifer (49)

Hesselnberg. Die 22-Jährige, die am gestrigen Montagnachmittag bei einer Messerattacke lebensgefährlich verletzt wurde, hat den Angreifer identifiziert. Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich um den 49 Jahre alten Mann, der wenig später in Tatortnähe gefasst worden ist.

Die 22-Jährige ist nach einer Notoperation am gestrigen Abend inzwischen außer Lebensgefahr.

Gegen 15 Uhr war sie - unterwegs zu ihren Eltern - an der Hirschstraße plötzlich von hinten vermutlich mit einem Messer angegriffen worden. Der Stich erwischte ihren linken Lungenflügel.

Wenig später konnte der Mann in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. Die Tatwaffe wurde bisher nicht gefunden. Täter und Opfer kannten sich nicht und sollen auch bis zu dem Moment der Tat keinen Blickkontakt gehabt haben. Nach dem Stich habe die junge Frau den Mann aber auch von vorne gesehen. Der Mann soll schon längere Zeit psychisch krank sein, war polizeilich bislang aber nicht aufgefallen.

Die Polizei hatte bereits am Montag eine achtköpfige Mordkommission eingerichtet, die weiterhin gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft ermittelt. spa

Mehr von Westdeutsche Zeitung