Mehrere Festnahmen nach Polizeieinsatz - Täter polizeibekannt

Mehrere Festnahmen nach Polizeieinsatz - Täter polizeibekannt

Barmen. In der Nacht zu Donnerstag, gegen 3.30 Uhr, bemerkten Streifenbeamte der Wuppertaler Polizei drei verdächtige Autos im Bereich Alter Markt. Als die Polizisten eines der Fahrzeuge anhalten wollten, gaben alle drei Fahrer plötzlich Gas und flüchteten in verschiedene Richtungen.

Bei der Verfolgung eines Fahrzeugs verursachte der Fahrer an der Hatzfelder Straße Ecke Carnaper Straße einen Unfall.

Als er zu Fuß flüchten wollte, nahmen ihn die Beamten fest. Intensive Fahndungsmaßnahmen, bei dem unter anderem auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, ergaben, dass die beiden anderen Fahrzeuge in Barmen abgestellt wurden, wo sie sichergestellt werden konnten.

Umfangreiche Ermittlungen führten zu sechs weiteren Tatverdächtigen. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Bandendiebstahls eingeleitet.

Täter waren polizeibekannt

Bei den vorläufig festgenommenen Personen aus Wuppertal handelt es sich um polizeibekannte Jugendliche und Männer im Alter von 15 bis 27 Jahren. Zwei der drei sichergestellten Fahrzeuge (Opel, BMW) konnten einem in der gleichen Nacht begangenen Einbruch in ein Autohaus an der Badischen Straße in Wuppertal zugeordnet werden. Die Ermittlungen ergaben, dass vier Fahrzeuge von dem Hof des Händlers entwendet wurden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung