1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

Lichtenplatz: Acht Millionen Euro für neuen Wohnpark

Lichtenplatz: Acht Millionen Euro für neuen Wohnpark

„Gockelsheide“: Das Unternehmen Deutsche Reihenhaus errichtet 38 Eigenheime.

Südhöhen. Nach den großen Bauprojekten auf dem Bergischen Plateau in Wichlinghausen und am Klingholzberg in Oberbarmen investiert das Unternehmen Deutsche Reihenhaus erneut in einen Wohnpark in Wuppertal. „Gockelsheide“ heißt er — und er soll das Quartier Lichtenplatz um insgesamt 38 Eigenheime erweitern.

Geplant sind in der Siedlung demnach zwölf Häuser mit einer Fläche von 116 Quadratmetern und 26 Häuser, die es jeweils auf 141 Quadratmeter bringen.

Das Wohngebiet auf den Südhöhen am Böhler Weg hat nach Angaben des Unternehmens eine gut 11.500 Quadratmeter große Fläche und spiegele „die steigende Beliebtheit Wuppertals als Wohnstandort“, so Unternehmensvorstand Carsten Rutz. Gut sechs Monate Bauzeit sind veranschlagt. Mit dem vierten Bauprojekt innerhalb von vier Jahren wird die Deutsche Reihenhaus dann insgesamt 161 Reihenhäuser im Wuppertaler Stadtgebiet gebaut haben. Und auch das Projekt an der „Gockelsheide“ richtet sich an junge Familien.